Erwin Emberger kocht sie alle ein!



Auch der Landeshauptmann hat schon im "Völser Bichl" diniert!

Hunger und Durst haben beim "Völser Bichl" keine Chance. Im Gasthaus von Erwin Emberger werden nicht nur einfache Leute, Familien und Verliebte eingekocht, auch der Bundespräsident war bereits zu Gast. Drei Angestellte und der Chef selbst schauen drauf, dass sich die Gäste im Gasthaus in Völs wie zu Hause fühlen und immer wieder kommen. In seiner kargen Freizeit - Emberger ist oft 16 Stunden im Betrieb tätig - zieht es den 49-Jährigen hinaus in die Natur. Bergsteigen und Schifahren sind seine Steckenpferde. Aber auch das Reisen hat es dem Völsener angetan. Zweimal im Jahr packt er die Koffer, um wieder neue Energie in fremden Ländern zu tanken.

Das Unternehmen …
… ist ein klassischer, bodenständiger Gasthausbetrieb am Lande mit Schwerpunkt auf der Hausmannskost. Wir schauen aber auch über die Berge und bieten sowohl mediterrane als auch exotische Köstlichkeiten an. Unser gutes Preis-Leistungs-Verhältnis lockt vor allem Familien an, aber auch der Landeshauptmann war schon zu Besuch. Als Unternehmer versuche ich meinen Mitarbeitern ein angenehmes Arbeitsklima mit einer Fünf-Tage-Woche zu bieten. Meine Mitarbeiter sollen nicht grantig sein, sondern genügend Freizeit haben.

Der Unterschied zu anderen ist …
… dass ich keine Konkurrenz sehe, sondern nur Mitbewerber. Und das Schöne daran ist, je mehr Mitbewerber es gibt, umso besser funktioniert das Geschäft. Zudem fahren wir eine sehr preiswerte Schiene, die vor allem bei Familien gut ankommt. Bei uns müssen Familien nicht zu McDonald's gehen. Und unsere Strategie funktioniert, denn die Leute kommen immer wieder.

Die Firma ist erfolgreich …
… weil wir genau das anbieten, was die Leute wollen. Unternehmer zu sein ist eigentlich gar nicht so schwer. Wenn man das verkauft, was man selber haben will, dann hat man keine Probleme. Wenn ich etwas toll finde, denn wird auch der Gast zufrieden sein und immer wieder kommen. Das ist das Geheimnis des Erfolges in der Wirtschaft.

Ein guter Unternehmer …
… hat Mitarbeiter, die mit Freude für die Firma arbeiten. Erst wenn sich die Mitarbeiter in der Firma wohlfühlen und gute Arbeit leisten, kann ein Unternehmer Unternehmer spielen. Zudem muss ein guter Unternehmer eine gute Nase sowie Einsatzbereitschaft haben und nicht arbeitsscheu sein.

Alles hinschmeißen wollte ich …
… noch nie - ganz im Gegenteil!

In fünf Jahren …
… will ich das Unternehmen genauso weiterführen wie bisher. Ich will nicht expandieren und nichts verändern. Meine Mitarbeiter sollen auch noch in fünf Jahren gerne bei mir arbeiten.

Rückfragen:
Gasthaus "Völser Bichl"
Erwin Emberger
Innsbrucker Straße 56
6176 Völs
T 0512/30 26 90
E e.emberger@gmx.at

Informationen zum Thema

Diese Seite per E-Mail versenden