Dies ist ein Auszug aus der deutschen Übersetzung von “Die Verlorenen Lehren von Atlantis” (Siehe auch folgenden Link des Englischen Originals)

 

 

 

 

Es gibt eine ziemliche Aufregung darüber ob Jon jemand ist der von Edgar Cayce vorhergesagt wurde oder nicht, deshalb werden wir versuchen ein paar Dinge darüber zu beantworten. Für jene die mit Cayce nicht vertraut sind, er war ein Amerikanischer Prophet der im frühen 20ten Jahrhundert lebte, und der während er in einem Trancezustand war sprach. Er sagte fast immer es war sein eigenes höheres Wesen das gesprochen hat, aber einzig dieses Reading, das einzige über J. Peniel aus Tausenden, endet mit “Ich, Halaliel, habe gesprochen”.

 

Frage: Ist der Autor der John Peniel der von Edgar Cayce und anderen vorhergesagt wurde?

 

Antwort: Du musst für dich selbst entscheiden. Viele Leute, einschließlich Mitglieder von Cayce’s A.R.E (Association for Research & Enlightenment), beharren darauf dass er es ist. Aber Jon erhebt keinen Anspruch darauf derjenige zu sein den Cayce prophezeite, nicht dass er die Möglichkeit leugnet . Er erachtet es als irrelevant, und unwichtig verglichen mit den spirituellen Wahrheiten die den Leuten helfen können, und der Welt. Daher bittet er die Leute nur den Wert der Botschaft und der spirituellen Lehren zu beurteilen die er in unserem Buch der Welt offenbart, und nicht um es aufgrund dessen zu akzeptieren oder abzulehnen ob oder ob er nicht derjenige ist von dem Cayce sagte er würde kommen.

 

      Als das Buch zuerst veröffentlicht wurde, waren wir uns von den Cayce Prophezeiungen gar nicht bewusst. Jon war sich nur bewusst von den eigenen Prophezeiungen seines Mönchsordens bezüglich Jon’s zukünftiger Aufgaben (die ihm von den Mönchen erzählt wurden welche seine Lehrer waren). Diese Vorhersagen schienen in vielerlei Hinsicht mit denen von Cayce übereinzustimmen, vor allem im Sinne dass Jon’s Lehrer ihm sagten er solle diese Lehren zu dieser Zeit publik machen. Dieses Buch sollte ursprünglich anonym publiziert werden, aber der Repräsentant des Verlags bestand darauf dass es seinen Namen hat, mit der Aussage dass bestimmte große Distributoren und Buchladenketten es ohne den Namen des Autors nicht ausliefern würden. Deshalb sagte Jon um der Verteilung der Botschaft willen zu. Nach dem Publizieren des Buches, begannen wir von ARE Mitgliedern zu hören, dass die Edgar Cayce Readings, und andere Quellen, die Ankunft eines bedeutenden spirituellen Boten/Lehrers mit diesem Namen prophezeit hatten. Wir haben inzwischen die kompletten Cayce Readings auf CD ROM erworben, und sie danach abgesucht. Cayce sagte dass Peniel eine Botschaft auf die Welt bringen würde, und dass “sie” kommen würden und verkünden dass er “der Welt die neue Ordnung der Dinge gegeben” hat, was im Wesentlichen durch das Buch, die Lehren, und die Goldene Regel Organisation geschehen ist. Dieses Reading wurde uns zugeschickt, und Auszüge davon stehen weiter unten. Wir haben nur die Auszüge einbezogen die J. Peniel betreffen), denn das Reading springt herum, und nachdem es das Kommen von Peniel erwähnt, geht es auf Prophezeiungen über die Erdveränderungen (für 36), und Prophezeiungen bezüglich der “Zweiten Ankunft” ein. Für all jene die sich für das gesamte Reading interessierten, es ist Reading #3976-15

 

      Anmerkung: “G.D.” waren die Initialen von Cayce’s Sekretärin, welche die gesprochenen Worte des entrancierten {in Trance versetzten} Cayce’s, in geschriebene Worte transkribierte. Wo du Klammern siehst – [ ], die Worte innerhalb der Klammern sind ihre, nicht die von Cayce. Cayce buchstabierte auch keine Worte während dieses Readings, er sagte auch nicht wann man sie großschreiben soll, deshalb sind solche Dinge auch GD’s Interpretation. Zum Beispiel, wenn sie das Wort “John” schrieb nahm sie an dass es diese Schreibweise war. Wenn sie Wörter groß schrieb die Gott anzeigen, wie “Ihm”, “Er”, nahm sie an dass Cayce sich auf Gott bezog.

 

R E A D I N G {Übersetzt ins Deutsche - Auszüge aus dem engl. Original Reading habe ich weiter hinten angefügt.}

 

Das Reading wurde gegeben am 19. Jan. 1934, zwischen 11:40 und 12:40 A.M.

 

4. Daher, sind beim Geben der Interpretation, VIELE anwesend; viele von jenen, deren Namen allein Ehrfurcht bei anderen hervorrufen würden - Zweifel, jedoch - auch eine Verwunderung. Denn, die Information muss dann nicht nur instruktiv {lehrreich} sein, sondern erleuchtend; jedoch muss sie auch so gegeben werden dass sie in der Erfahrung deines eigenen Selbsts und in der Lebenserfahrung deines Mitmenschen eine PRAKTISCHE Sache sein mag. Sie muss nicht nur von informativer Natur sein, sondern sie muss auch das sein, was konstruktiv ist; obwohl [Pause] das was informativ ist und das, was erleuchtend und konstruktiv sein mag, muss sich mitunter einander überlappen.

 

5. Zuerst, also: Es soll bald ein Körper in die Welt kommen [siehe Abs. 6 unten]; einer aus unseren eigenen Reihen hier, der für viele ein Repräsentant einer Sekte, einer Denkweise, einer Philosophie, einer Gruppe war, jedoch ein Geliebter aller Menschen an allen Orten, wo die Universalität von Gott in der Erde verkündet wurde, wo die Einsheit von dem Vater als Gott bekannt ist und bewusst vergrößert ist in den Aktivitäten von Individuen, die den annehmbaren Tag des Herrn proklamieren. Daher dieser eine John, der Geliebte in der Erde - sein Name soll John sein, und auch an dem Ort wo er sich von Angesicht zu Angesicht traf [Peniel]. [GD’s Anmerkung: Könnte dies bedeuten, dass John, der Geliebte, Jakob gewesen ist? Siehe 3976-15, Abs. R2.] {Anm. d. Übers.: In der Bibel wird die Bezeichnung/der Name, Peniel (Pniel, Pnuël etc.), oftmals gleichgesetzt mit »Angesicht Gottes« - es kann daher gut möglich sein, dass die Anmerkung [Peniel] die hier am Satzende von G.D. angefügt wurde, auf die Stelle in der Genesis Kap. 32, Vers 31 bezogen ist. In Abs. 10 (weiter unten) ist es allerdings keine Anmerkung von G.D. und es ist auf einen Namen – und nicht auf einen vermeintlichen Ort bezogen.}

 

6. Wann, wo, wird dieser eine sein? In den Herzen und Köpfen von jenen die sich selbst in diese Position gesetzt haben da sie ein [Übertragungs]kanal {Channel} werden, durch den spirituelle, mentale und materielle Dinge eins werden in der Absicht und in den Begehren dieses physischen Körpers! [GD’s Bemerkung: Der Beginn des neuen Zeitalters des spirituellen Erwachens? Siehe 5749-5, Abs. 5--7; 281-38, Abs. 16.]

 

10. Wer wird das annehmbare Jahr des Herrn proklamieren in ihm der in der Erde in Amerika geboren wurde? {Anm. d. Übers.: Der Ausdruck “das annehmbare Jahr” wird manchmal auch übersetzt mit: das Jahr des Wohlgefallens oder das angenehme bzw. Gnadenjahr des Herrn.}  Jene von diesem Land, wo es die Erneuerung gegeben hat, nicht nur vom Körper, sondern vom Verstand und vom Geist der Menschen, SIE werden kommen und verkünden, dass John Peniel der Welt die neue ORDNUNG der Dinge gibt. Nicht dass diese die proklamiert {ausgerufen, verkündet, bekannt gemacht} worden sind abgewiesen wurden, sondern dass sie es in den Köpfen der Menschen VERDEUTLICHTEN, dass sie die Wahrheit wissen können und die Wahrheit, das Leben, das Licht, wird sie freimachen.

11. Ich habe dieses verkündet, das wurde mir überbracht um es dir zu geben, du der hier sitzt und das hörst und das siehst, ein Licht das sich im Osten bricht, und hast gehört, hast gesehen deine Schwächen und deine Nörgeleien, und wisse, dass Er deine Pfade gerade machen wird, wenn du willst, aber lebe, dass DU diesen Tag KENNST – dann kann der nächste Schritt, das nächste Wort, zu dir verkündet werden. Denn du in deiner Schwäche [Pause] hast den Weg gewusst, dadurch wie du es vom GEIST der Wahrheit und des Lichts manifestiert hast, das in diese Erde hinein proklamiert wurde, das übergeben wurde, zur Bewahrung von Ihm das von Ihm selbst gemacht wurde, kein Besitz, sondern der all das ins Dasein brachte, was du manifestiert in der Erde siehst, und der diese Botschaft zu dir verkündet hat: “Liebe den Herrn deinen Gott mit all deinem Herzen,” und die zweite ist ihr vergleichbar, “Liebe deinen Nächsten wie dich selbst.” {Anm. d. Übers.: Siehe auch Matthäus 22,39.} Wer ist dein Nächster? Ihm, dem du auf was auch immer für eine Weise helfen kannst, da er, dein Nächster, dein Bruder, in Schwierigkeiten gebracht wurde. Hilf ihm, auf seinen eigenen Füßen zu stehen. Denn nur solche können den annehmbaren Weg wissen. Der Schwächliche, der Unsichere, muss in den Schmelztiegel hineingehen und wird zu nichts, sogar als Er, da sie den Weg wissen können. Ich, Halaliel, habe gesprochen.

 

      Dieses besondere Reading, ist das einzige Cayce Reading das namentlich auf Peniel verweist. Cayce (oder sollte ich sagen Halaliel) schien zu sagen dass John Peniel bekannt werden würde wenn die Erdveränderungen unmittelbar bevorständen, oder auf der Erde begonnen hätten. Bedenke dass all das auf der Erde geschieht denn soweit es das Klima, die vulkanische/erdbeben Aktivität, das Aussterben von Spezies, neue Krankheitsepidemien, und viele andere Dinge angeht, haben solche Veränderungen begonnen. Beachte auch, die Hervorhebung von der Goldenen Regel (“Liebe deinen Nächsten wie dich Selbst”) im letzten Absatz.

 

     Frage: Jon sagte er befasste sich mit den Cayce Readings als er ein Teenager war, jedoch sagt er dass er sich von den Prophezeiungen über Jon Peniel nicht bewusst war. Wie konnte er die offensichtliche Bezugnahme in diesen berühmten Cayce Readings über die Erdveränderungen übersehen haben?

 

     Antwort: Da gibt es verschiedene Möglichkeiten. All die Cayce Bücher, wie jene die Jon las, verwenden Auszüge aus den Readings, nicht das vollständige Reading. Selbst die besonderen Ergänzungen zu den “Erdveränderungen” die von der ARE erstellt und herausgegeben wurden, verwendeten Auszüge aus demselben Reading das Peniel erwähnt, doch man schnitt die Peniel Teile des Readings heraus. Ich denke ein erst kürzlich erschienenes Buch könnte den Namen einbezogen haben, aber mehr auch nicht (und Jon hatte solche Bücher seit vielen Jahrzehnten nicht mehr gelesen). Um also in der Vergangenheit auf diesen Namen zu stoßen, hätte Jon das vollständige gesamte Set der Readings durchkämmen, und über ihm stolpern müssen. Und das gesamte Set der Readings wurde erst vor Kurzem leicht zugänglich und verfügbar gemacht, auf CD Rom.

 

      Schließlich, war der Peniel Name nur in diesem einen Reading darauf bezogen – nur einmal in etwa zehntausend Readings? (das ist nur eine Schätzung aus dem Stegreif – aber es sind eine Menge Readings!)

 

      Lass uns nochmal klarstellen dass Jon nicht beansprucht derjenige zu sein auf den sich Cayce bezieht (und die Möglichkeit auch nicht von der Hand weist). Er glaubt nicht dass es für seine Mission wichtig oder direkt relevant ist ob er “der” von Cayce vorhergesagte Peniel ist, und er empfindet dass wenn er es ist, ist er es, und falls er es nicht ist, ist er es nicht, und es macht keinen Unterschied in Bezug auf die Lehren. Es macht auch keinerlei Unterschied wenn jemand “denkt” er ist, oder ist nicht die Person die Cayce prophezeite. Leute verfehlen hier oftmals worum es eigentlich geht – das Einzige worum es dabei scheinbar wirklich geht, ist nicht ob er der Peniel ist den Cayce prophezeite, sondern ob dies ein “Treffer” oder ein Fehlschlag für Cayce’s Prophezeiungskräfte ist. Und Cayce’s Prophezeiungen sind nicht Jon’s Fokus, oder irgendeine seiner Angelegenheiten. Er befasst sich hauptsächlich mit den Prophezeiungen seines eigenen Ordens. Außerdem, die Cayce Readings selbst sagen nichts darüber aus dass “die” Botschaft Peniel’s irgendwas damit zu tun hat um irgendeine offizielle Bestätigung, oder Anerkennung zu bekommen die auf seinem Namen basiert – nur dass er ein Bote sein würde, mit einer SEHR wichtigen BOTSCHAFT für die Welt. Jon erinnert uns daran dass diese Botschaft weit wichtiger ist als der Bote. Du wirst es für dich selbst entscheiden müssen, die Wichtigkeit und den Wert der antiken Lehren die Jon in diesem Buch präsentiert, und in seinem Leben manifestiert, auch wenn sein Name Kilroy Magoo war, und nicht Jon Peniel.

 

      Wie bereits erwähnt, nach dem Lesen des Buches, kamen einige ARE Mitglieder, und Cayce Studiengruppen, zu dem Glauben oder proklamierten sogar dass Jon “der” Peniel ist auf dem sie gewartet haben. Auf der anderen Seite, haben einige Leute (unseres Wissens keine Cayce Studiengruppen oder ARE Mitglieder), ohne sogar das Buch zu lesen, behauptet dass der Autor nicht “der” Jon Peniel ist. Und sie haben es so gänzlich vehement gemacht, manchmal mit Feindseligkeit, Unhöflichkeit und Beleidigungen. In der Tat, im ARE eigenen Magazin, druckten sie eine im Wesentlichen negative “Rezension” über “Die Verlorenen Lehren von Atlantis”, in der sie sich auf seinen Namen fokussierten, und nicht auf den spirituellen Inhalt der das Gros des Buches ausmacht. Man muss fragen, warum sind sie so bedroht? Sofern er nicht “der” Jon Peniel ist, wird seine Botschaft der Wahrheit, der Liebenswürdigkeit, der Fürsorge, und der selbstlosen Liebe gewiss niemandem Schaden, nur helfen. Selbst wenn sie die Botschaft nicht als neu oder als “erderschütternd” ansehen. Doch Fakt ist, die Botschaft IST eine Bedrohung für Dunkel-heit, und Selbstsucht, und für das selbstsüchtige, abgetrennte Selbst. Und das ist der wahre Grund für die Angriffe, unabhängig vom behaupteten Grund.

 

      Wir haben allen Respekt für Cayce, und empfinden dass er wahrlich einzigartig war. Es hat eine Reihe von Cayce Imitatoren und Trittbrettfahrern gegeben, doch keiner von dem wir uns bewusst sind überbrachte die Worte die in unserem Inneren Wesen “die Glocken der Wahrheit läuteten”, während Cayce’s Readings es taten. Es war die gleiche Botschaft wie die die von Jesus gelebt und gegeben wurde (welcher der Gründer und Anführer von den Kindern war, durch all seine Lebenszeiten hindurch), den Kindern von dem Gesetz des Einem (denen Cayce angehörte obgleich er sich nicht immer davon bewusst war). Doch gelegentlich, waren manchmal allerdings auch Cayce’s Prophezeiungen daneben, und er wäre der Erste um es zuzugeben. Die Gründe dafür sind vielfältig. Doch Cayce redete konsequenterweise darüber was am Wichtigsten war. Er würde häufig, und intensiv, Leute ermahnen um sich zu ändern, um das Selbst zu transzendieren (die Ursache von allen Problemen), um selbst-aufopfernd zu sein, um selbstlos zu lieben, um ihr Leben so zu leben und um ihre Gedanken so zu benutzen dass sie zur Einsheit mit Gott zurückkehren, und dadurch direkt in Kontakt mit der Wahrheit und der Quelle allen wahren Wissens kommen. Dies wiederum, ist die gleiche Botschaft die wieder und wieder in Jon’s Buch wiederholt wird, aber mit dem Zusatz von Jon der detaillierte spezifische Methoden dafür angibt um den Übergang von Selbstsucht und Abgetrenntheit vom Universalen Geist/Gott, zur Einsheit mit dem Universalen Geist/Gott zu vollenden. Zum jetzigen Zeitpunkt in der Historie, braucht die Welt keinen anderen Cayce um uns mit weiteren Prophezeiungen zu versorgen, aber es bedarf echter Methoden und wahrer Lehrer welche jenen helfen können die Gott suchen, um ihr Ziel zu erreichen. Gemäß Cayce’s Readings, ist jetzt eine Zeit um Maßnahmen zu ergreifen, und die Zeit für große erderschütternde Ereignisse. Es ist die Zeit der Rückkehr des Christus, und jeder der diesen Zug erwischen möchte sollte besser bereit sein um aufzuspringen. Es ist das Ende von der Welt wie wir sie kennen, und anstatt einen anderen Propheten zu finden und zuzuhören, ist es jetzt für alle lieben Leute Zeit um die innerlichen Veränderungen zu machen die dazu nötig sind um zurückzukehren zur Einsheit mit Gott, und um Christus-Bewusstsein durch Selbstlose Liebe zu manifestieren. Wie das einzige Gebot von Jesus es besagt – “Liebet einander wie ich euch geliebt habe. Daran, werden sie erkennen dass ihr meine Jünger seid.” {NT Johannes 13,34}


          Mit all dem im Gedächtnis, können wir die scheinbaren Ungereimtheiten prüfen die durch jene aufkamen die ein Problem damit haben wer “der” Jon Peniel ist oder nicht ist (was nochmals, Jon als irrelevant empfindet). Die erste, ist dass Jon’s Name nicht mit einem “h” (John) geschrieben ist. Dieser Unterschied in der Schreibweise zwischen Jon und John, wurde von manchen hervorgehoben, als ob es relevant ist. Aber man muss realisieren dass der Name der von Cayce und anderen gegeben wurde, nicht buchstabiert war, er war gesprochen. Es wurde daher natürlich von der Amerikanischen Transkribtorin angenommen, dass es eher auf die Amerikanische Art (“John”) geschrieben wird, statt nach der Europäischen Version (“Jon”). Wer weiß wirklich was Cayce beabsichtigte? Die Transkribtorin tat dies eigentlich aus mehreren Gründen. Abgesehen davon dass es die allgemeine Amerikanische Schreibweise ist, nahm die Transkribtorin an dass Cayce/Halaliel sich auf den Apostel John {Johannes} bezog, und verwendete daher die moderne Englisch-Biblische Schreibweise. Es ist nicht wirklich ein Problem, aber für jene die empfinden dass es das ist, sie sollten beachten dass sogar der Name “John” wie er in der Bibel verwendet wurde, nur eine Übersetzung von einer Übersetzung von einer Übersetzung, usw. ist. Der Name/das Wort “John” oder “Jon”, war nicht mal Bestandteil von Jesus’ Sprache, und viele unterschiedliche Sprachen haben ihre eigene Version von diesem Namen, selbst jetzt noch. Der hebräische Name für John ist Johanan, und bedeutet “Bevorzugt von Jehovah”. Das Fehlen oder die Einfügung des Buchstaben “h” stellt kein Problem dar wenn es von vielen Sprachen übersetzt ist, einschließlich der eigentümlichen Form des antiken Hebräisch das von jenen von Jesus’ elterlicher Sekte verwendet wurde.

 

      Außerdem, eine interessante Randbemerkung ohne Bezug, manche Leute halten J. Peniel für die Reinkarnation des Apostels John der Geliebte, basierend auf dem oben genannten Reading dass besagt Peniel würde geliebt sein. Aber in den kompletten Cayce Readings auf CD ROM, wird auf John der Geliebte 12 Mal hingewiesen, immer exakt auf diese Weise (“John der Geliebte” {John the Beloved}). Nirgendwo sonst in den gesamten Readings, außer für das obige Reading, wird es auf diese Art & Weise Bezug nehmend auf J. Peniel in diesem Reading gesagt: “…ein Geliebter aller Menschen an allen Orten, wo die Universalität von Gott in der Erde verkündet wurde…” ; und , “…Daher dieser eine John, der Geliebte in der Erde - sein Name soll John sein, und auch an dem Ort, wo er sich von Angesicht zu Angesicht traf [Peniel]….”

 

      Was andere Channelingquellen betrifft, die den “Cayce-Stil”, oder andere Stile verwenden, wir können nicht die Gültigkeit und/oder die Genauigkeit solcher Quellen verifizieren und müssen Leute daran erinnern dass viele andere “Readings” entweder falsch gewesen, gefälscht, oder auf die eine oder andere Weise nicht für irgendetwas Beweisbares relevant sind. Im günstigsten Fall, unterliegen selbst gute Readings dem Wandel, zumal manche Aspekte der Zukunft nicht vor-bestimmt sind, sondern vielmehr den Wandel in Abhängigkeit vom Gebrauch des freien Willens unterliegen, folglich kann im Laufe der Zeit sehr viel Ungenauigkeit einfließen. Solche Readings sind nur für einen bestimmten Prozentsatz der Zeit akkurat, daher, denken wir dass Leute ihre eigene Intuition gebrauchen sollten um solche Dinge zu bestimmen (und das ist worüber das Buch teilweise handelt – es lehrt dich deine eigene Informationsquelle von Gott zu werden, und sich nicht auf andere zu verlassen). In den alten Zeiten, hatte ein falscher Prophet keine Chance sich herauszureden, sie wurden zu Tode gesteinigt. Und ein guter Prophet, ein lebender Prophet, machte keine Prophezeiung außer es war gewiss. Selbst Cayce würde sagen dass die Zeit und die Orte von vielen Dingen nicht bekannt sein könnten, aufgrund des Freien Willen Faktors.

 

      Einige so-genannte Propheten die Cayce-ähnliche Readings machten, gaben sogar Readings die ihre eigenen Ungenauigkeiten verteidigten, und benutzten eine Ausrede wie etwa dass Leuten falsche Prophezeiungen erzählt werden müssten um zu erreichen dass sie sich ändern. Derartiges hätte mit Sicherheit dazu geführt dich zu Tode zu steinigen, und ist eine große allumfassende Ausrede für einen falschen Propheten. Wie würdest DU gerne erzählt bekommen dass deine Welt an dem und dem Datum untergehen würde, und du dein Leben auf das hin völlig verändert hast, nur um viele Jahre später herauszufinden, dass nichts passiert ist?! Es scheint uns dass das vorbereitet sein auf das Unvermeidliche gut, vorsichtig, und weise ist, doch Leute durch Täuschung dazu zu bringen daraufhin zu handeln, statt freier Willensentscheidung, ist sehr falsch.

 

      Um es zusammenzufassen, unabhängig davon ob der Autor “der” John Peniel ist den die Leute prophezeit haben oder nicht, die Information in dem Buch könnte das Wichtigste sein das du jemals gelesen hast, und sollte nur nach ihrem eigenen Wert beurteilt werden. Unserer Meinung nach, sind der Name und die Prophezeiungen irrelevant, und sind günstigstenfalls, weit weniger wichtig als die Botschaft und die Lehren. Entscheide für dich selbst. Lass dich nicht von irgendwer, oder irgendwas, von der Wahrheit ablenken, und von dem was wirklich wichtig ist.

 

 

Diese Übersetzung wurde bereitgestellt von  http://phantho.npage.de