index
Anfang Ende Inhalt   A-Z LOGO
   


  
  m.bruno@gmx.at    1120 Wien Anderseng. 23/29/1
Regierungsprogramm sowie Lyrik Prosa
und Sentenz kurz gesagt: "Alles über Politk"
 
   

  ÷ ÷       
Inhalt 2013-2018 Politik HÄUPL>
BEAMTE POLITIK - DEFFINATION - PROSA - UNTERSCHIEDE POLIZEI
Die HYPO ist ein totes Pferd - HYPO Hypris - HYPO Schilda Task-Force KAMERADSCHAFT PARLAMENT POLITISCHER Ehrenkodex 
PROSA Gipfeltreffen König Mammon Stillgestanden Vermächtnis
POLITIK
A Aporie POLITISCHER Praxis B Der BUNDESKANZLER geht D DEFFINATION  DANK Ist der Abdank eines Politikers POLITIK Kreuzen sich zufaellig die POLITIKER Ist einer im Kopf ganz voll oder leer POLITIKER Ein Mandatsausnutzer ohne Hemmungen POLITIKER Einer der schnell und überall ist POLITIKERTRÄUME Zahnlose RÜCKTRITT Der einzige richtige Schritt SOMMERSPROSSEN Die einzigen Gesichtspunkte TRACHT Die am weitesten verbreitetste Niedertracht G Beide GESCHLECHTSTEILE Jüngstes GERICHT GOLD Regel Lieber GOTT K Leere KÖPFE M Warum sind MINISTER so teuer N Zumeist von NARREN Ist inzwischen NATIONALRAT O OPPOSITION P Auch eng sehen ist -POLITIK - Strohköpfe der P. - Die Botschaft der P.  - P. ist ein Versuch - P. ist die Kunst - P. ist jeder macht - Nur unfähig zu sein P. - Blindheit der -Politiker - Der geistige Horizont der P. - Es gibt keinen Unterschied P. - Ich werde doch noch P. - P. benutzt euer Hirn - P. sind zu allem fähig - P. treten den Problemen - P. Weisheit - Selig ist der P. - Warum haben P. - Was meinen P. - Was tun P. - Gebt doch den P. PREKARIAT S Schimpfe nicht auf SOZIALISTEN U UNTERSCHIEDE  Zwischen dem PARLAMENT und dem Eifelturm Zwischen POLITIK und Fussball Zwischen POLITIK und Musik Zwischen einer WAHLZELLE und einer Telefonzelle V Die größten VERBRECHER Schenkt mit euer VERTRAUEN W Vor der WAHL - Vor der W. wird alles Wahre - Wenn das Streben nach Macht vor der W.
BEAMTE Ermunterung zur Mittagszeit A-Z Amtsschimmel Beamte Beamten Keinen BEAMTEN Beamter Deffination FINANZAMT Frage GEMEINDEKOTTER Unterschied Neugebauer
POLIZEI Polizei nicht immer der Freund und Helfer 4 polizeiliche Fehlauskünfte PÜRSTL Polizeipräsident - Akademikerball - RS Brief Abholung 
 
       
2013-2018 Wie immer sehr armselig nur in PDF: ÖVP, SPÖ mit Inhaltsnavigator 2014-02-04
   michael.spindelegger@bmf.gv.at S.g. Hr. Spindelegger Ihr dürftiger Regierungsprogramm ÖVP Link nur zum runterladen oder ansehen. Warum verwenden Sie nicht den BKA Link ? Scheinbar endet der ÖVP Weg bei der Resettaste ! ÖVP Resettaste-Presse Spindelegger mit Kakofonist Lopatka. “Eine solche Kakofonie schadet uns nur, das ist dem gemeinsamen Erfolg unzuträglich”, so Lopatka. Regierungsprogramm: Viele Überschriften, wenig Detail Bildungsreformen erneut nur in Mini-Schritten geplant. Einsparung des Wissenschaftsministeriums sorgt für Empörung. Bei der Durchforstung des Regierungsprogrammes des Kabinetts Faymann II offenbart sich eine große inhaltliche Leere hinter den Schlagwörtern. Speziell im Bildungsbereich sind Reformen nur in kleinen Schritten geplant. Vieles davon stand überhaupt auch schon in der Regierungsvereinbarung der letzten Koalition. Format
  Der Sozialdienst der Sozialisten für den armen ORF Abgänger ORF Freund. Häupl : “Freund ist nicht das Statistische Zentralamt”. 

> 2015-08-28
Rollentausch: Die Politik fordert, das Volk handelt. >
Die Sozialisten bestreiten alles. Außer den eigenen Lebebsunterhalt. Häupl W(w)eg !
Flüchtlings PSEUDOAKTION.at KONRAD "Vom Gatterjäger zum Asylantenheger".
Der Raiffeisen Konrad  hatte uns die rumreiche Bandion eingeschoben. >
  • DIE HYPO IST EIN TOTES PFERD > 2014-04-14
  • HYPO HYBRIS >     HYPO SCHILDA TASK FORCE >
KAMERADSCHAFT REGIERUNG ZUKUNFT 1999 >
Der Vater erklärt diese drei Wörter seinem 13 Jahre alten  Sohn:
1.Der Vater ist der Kamerad, er ist also die Kameradschaft.
2.Die Mutter regiert, sie ist also ist sie die Regierung.
3.Unser kleines Baby, es ist unsere Zukunft.
Mitten in der Nacht weckt der Sohn seinen Vater mit den Worten auf:
Kamerad weck die Regierung auf unsere Zukunft liegt im Dreck”.
DAS PARLAMENT 1999 >
 Eine Vogelansammlung, mit Schwarzdrosseln, Rotkehlchen, Grünspechte, Blaumeisen, farblosen Blaunestflüchter, Papageien, Kuckucksvögel, Raubvögel, Uhus, Nesthocker, Straußvögel und protektionierten, pragmatischen komischen Käuzen.
  Es zwitschern schon die Spatzen vom Dach: "Die vielen Nieten können das Staatshaushaltsloch nicht verschließen".
Bei Diskussionen über den Proporz- Privilegien- ,Partei - Finanzierungs - Wahlfinanzierungs - und Imunitätsabbau, gibt es jedoch immer nur, die gleichen gurrenden "Tauben".
  Wegen zu vieler Armleuchter und zu wenig Erleuchtung im Hohen Haus, mußte das Parlament die Arbeit einstestellen aber kein Abgeordneter hat es registriert. Wanderer Nr. 20 Fritz Steinberger > (1918 - 1988)
 
POLITISCHER EHRENKODEX DIENSTVERGEHEN MIT AUSNAHMEN 1999 >
Nach Einem Caspar Wissenschaftsministerium erlaubt: Operationen der Ärzte während ihrer Dienstzeit im AKH an Privatpatienten.

P°R°O°S°A
 
Gipfeltreffen
  Bei politischen Gipfeltreffen gibt es keine Höhen sondern nur grundlose Tiefen. Was ist herausgekommen beim Klimagipfel ? Heiße Luft gemischt mit Absichtserklärungen die die Klimaerwärmung noch mehr anheizen.
  Was die Schriftsteller schreiben ist schlimm, die Wirklichkeit ist aber so schlimm, dass sie nicht geschrieben werden kann. Man kann sich nicht das ganze Leben in die Kunst flüchten. Die Frage des günstigen Augenblicks ist es. Noch sind die Österreicher ein geduldiges kunstvolles Volk, aber wie lange noch ?
Die Absurdität zur Potenz: "Es zieht mich an und stößt mich ab". Es ist gleichgültig welche Regierung, es ist immer dieselbe. Die Roten haben keinen Charakter, die Schwarzen sind lauter Dummköpfe. Der Österreicher hat keine Wahl. Nach Thomas >
 
Stillgestanden 2011-02-23
Also, das mit unserer Regierung und so, das wird ja echt immer ärger. Die tut ja wirklich nichts. Da haben wir den Klimawandel, gierige Banken und hohe Schulden – und was tut die Regierung ? Nichts … außer streiten vielleicht. Die sollen doch endlich mal vernünftig arbeiten und was weiter bringen, anstatt ihren Streit auf dem Rücken der Bürger auszutragen. Wofür bezahlen wir die denn ? Dass sie vielleicht wieder einen Kuschel­kurs fahren und lauter faule Kompromisse ein­gehen ? Nicht mit mir. Aber bei der nächsten Wahl weiß ich genau, was ich zu tun hab, denen werd' ich einen ordentlichen Denk­zettel ver­passen ! Jeden­falls … kann man aber eh die ganze Politik in einen Topf werfen. Die anderen sind ja auch um nichts besser. Denen geht’s ja eh auch nur um Wählerstimmen und um Macht. Kaum wählt man einmal andere, bekommen wir wieder eine Reform nach der anderen, wo die Politiker nichts anderes im Sinn haben, als den kleinen Leuten das Geld aus der Tasche und den Boden unter den Füßen weg zu ziehen. Da muss ich ganz ehrlich sagen, dass es mir lieber wäre, wenn alles so bleibt wie es ist – denn ärger kann es ja ohnehin nicht mehr werden. Quelle
 
VERMÄCHTNIS
1999 >
  Ich kann es nicht fassen, dass gerade immer die Guten und Unschuldigen büßen sollen, was einige größenwahnsinnig gewordene Taugenichts aushecken, die in Ermangelung einer ehrlichen Beschäftigung lieber mit dem Pulverfaß der Politik spielen, bis dann der zündende Funke springt und eine ganze Welt in Brand steckt. Michael >  99 Auszug aus "In memorian"


P°O°L°I°T°I°K Ende

A B D G K M N O P S V U W
A
B
  • Der BUNDESKANZLER geht mit dem Verteidigungsminister durch die Fußgängerzone. Sie bleiben vor einem Schaufenster stehen. Der Bundeskanzler : "Also ich weiß nicht was die Leute haben, das sind doch ganz normale Preise. Anzug 600,-- Euro, Krawatte 80,-- Hemd 50,-- " Darauf der Arbeitsminister : "Ähm, Verzeihung Herr Bundeskanzler, das ist eine chemische Reinigung."
D

DEFFINATION
  • DANK: Ist der Abdank eines Politikers.
  • Ein DEMENTI: Ist nach den Spielregeln der hohen Politik ein halbes Eingeständnis einer ganzen Dummheit. (Saint-John Perse, frz. Lyriker 1887 - 1975)
  • POLITIK: Kreuzen sich zufällig die Interessen der Politiker, sowie die Interessen ihrer Parteifreunde, ihrer Verwandten, ihrer Bekannten und ihrer Günstlinge einmal im Punkt Y mit den der öffentlichen Interessen, so entsteht an diesem Schnittpunkt Politik. Nach Grünmandl 1999
  • POLITIKER1999 >
  • 1. Ist einer im Kopf ganz voll oder leer ist er ein POLITIKER.
  • 2. Ein Mandatsausnutzer ohne Hemmungen.
  • 3. Einer der schnell und überall ist. Schnell unglaubwürdig und überall unnötig.
  • POLITIKERTRÄUME Zahnlose Gewissensbisse.
  • RÜCKTRITT Der einzige richtige Schritt des Politikers.      
  • SOMMERSPROSSEN Die einzigen Gesichtspunkte bei einem Politiker.   
  • TRACHT Die am weitesten verbreitetste ist die Niedertracht der Politiker.
G
  • Man kann Bürgerin genauso sagen und es umfasst dieser Begriff beide GESCHLECHTSTEILE. Strache
  • Das älteste GERICHT ist das Jüngste Gericht.
  • Die goldene Regel: Wer GOLD, Geld und Macht hat macht die Regel.
  • Lieber GOTT ! Nachdem du im letzten Jahr meinen Lieblingsmusiker, Michael Jackson, meinen Lieblingsschauspieler, Patrick Swayze, meine Lieblingsschauspielerin, Farrah Fawcett und meinen Lieblingsschriftsteller, Mario Benedetti zu dir geholt hast, teile ich dir mit, dass meine Lieblingspolitiker Josef Pröll  und Werner Faymann  sind.
K
  • Mit den leeren KÖPFEN ist es leicht zu allem ja zu sagen.
M
  • Ein Mann kommt in die Gehirnbank und lässt sich über die gängigen Preise von Gehirnen informieren. "Ärzte 10.000, Anwälte 15.000, MINISTER 25.000 € !" "Warum sind Minister so teuer ?" "Kaum gebraucht, so gut wie neu - und außerdem braucht man eine Menge Minister, um 200 Gramm funktionierende Masse zu bekommen !"
N
  • Man müsste von Zeit zu Zeit alle Regierenden auf ihren Geisteszustand untersuchen lassen. Dann würde man entdecken, dass die Welt zumeist von NARREN regiert wird... Günther Schwab >
  • Treffen sich drei Frauen. Sagt die eine: "Mein Sohn ist Bischof geworden. Jetzt begrüßen ihn alle mit 'Meine Hochwürden." Sagt die zweite: "Aber meiner ist inzwischen Kardinal und wird mit 'Ihre Eminenz' begrüßt. Meint die dritte: "Ist doch gar nichts. Mein Sohn ist inzwischen NATIONALRAT und jeder ruft "O Gott o Gott !"
O
  • OPPOSITION ist die Kunst etwas zu versprechen, was die Regierung nicht halten kann.
P
  • Auch eng sehen ist für die POLITIK ein dehnbarer Begriff.
  • Strohköpfe der POLITIK, fürchten der Wahrheit Funken.
  • Die Botschaft der POLITIK hör ich wohl, allein mir fehlt der Glaube. Diese Mühle hör ich wohl, allein ihr fehlt das Korn.
  • Die POLITIK ist ein Versuch der Politiker, zusammen mit dem Volk mit den Problemen fertig zu werden, die das Volk ohne Politiker nie gehabt hätte. 1999 >
  • POLITIK ist die Kunst, von den Reichen das Geld und von den Armen die Stimmen zu erhalten, beides unter dem Vorwand, die einen vor den anderen schützen zu wollen. Anonym
  • POLITIK ist, jeder macht was er will, keiner macht was er soll - aber alle machen mit.
  • Nur unfähig zu sein reicht nicht für die POLITIK ein gewisses Talent zum Nichtverlernen des Fehler machen ist die Voraussetzung.
  • Blindheit der POLITIKER ! Sie wandern wie die Ewigen, mit gebeugten Nacken, sicher der gemieteten Macht des Mammons, die schon so lang' gedauert hat, vertrauend. Aber lang ist nicht ewig. O Wechsel der Zeiten ! Du einzige Hoffnung des Volkes.
  • Der geistige Horizont der POLITIKER ist der Abstand zwischen den Kopf und den Brett davor.
  • Es gibt keinen Unterschied zwischen POLITIKER und Windeln ? Beide müssen aus dem gleichen Grund regelmäßig gewechselt werden. Entscheidend ist was hinten heraus kommt. Westerwelle Quelle
  • Ich werde doch noch POLITIKER. Dann ist mir absolut nie etwas peinlich, und ich kann sogar stolz auf einfach alles sein.
  • POLITIKER benutzt euer Hirn, im Leben sind kleine Dinge entscheidend.
  • POLITIKER sind zu allem fähig, aber zu nichts zu gebrauchen.
  • POLITIKER treten den Problemen nur näher wenn sie zum Schreibtisch gehen, dort sind sie gut verwahrt. Das Einzige was sie vertreten sind die Füße in den Sitzungspausen. Sie sind mit den Problemen hautnah beschäftigt, denn sie selber sind das Problem im System.
  • POLITIKER Weisheit und der Jungfrauen Pracht, Schwinden meistens schon in einer Nacht.
  • Selig ist der POLITIKER der nichts zu sagen hat und trotzdem schweigt.
  • Warum haben POLITIKER ein reines Gewissen ? Weil sie es nie benutzen.
  • Was meinen POLITIKER als Außenstehende zum Thema Intelligenz ?
  • Was tun POLITIKER wenn sie wissen, dass sie kaum etwas tun können ? Sie tun etwas, das so aussieht als würden sie etwas tun. H.P.Martin
  • Gebt doch den POLITIKERN immer genug Wein !In vino veritas. Im Wein liegt die Wahrheit.
  • PREKARIAT: Die Reichen werden immer reicher, die Armen dafür immer zahlreicher.
S
  • Schimpfe nicht auf SOZIALISTEN - Oder nicht auf Nationalisten - Oder gar auf Klerikale - Und auch nicht auf Liberale. Schimpfe nicht auf die Kaisertreuen - Oder auf die Neo Neuen - Schimpfe nur auf die, Die´s Land regieren als könnten‘s sie. Heinz Erhard
U

UNTERSCHIED 1999 >
  • Zwischen POLITIK und Fußball ? Keiner, ein Ausschuß nach dem anderen.
  • Zwischen POLITIK und Musik ? Aus Tönen entsteht die Musik. Aus Irrtümer entsteht die Politik.
  • Zwischen dem PARLAMENT und dem Eifelturm ? Keiner, bei beiden sitzen an den wichtigen Positionen lauter Nieten.
  • Zwischen einer WAHLZELLE und einer Telefonzelle ? Zuerst wählen und dann dafür bezahlen. Zuerst zahlen und dann wählen.
V
  • Die größten VERBRECHER hängen nicht am Galgen und sitzen nicht in Gefängnissen. Sie thronen in gepolsterten Sesseln sind hochgeachtet und angesehen und tragen weiße Westen. Günther Schwab >
  • "Schenkt mir euer VERTRAUEN und eure Stimme, ich werde sie schon missbrauchen". Sagte ein ehrlicher Politiker.
W
  • Vor der WAHL: Ein umworbenes wichtiges Stimmvieh. Nachher: Eine Melkkuh bis zum letzten Blutstropfen.
  • Vor der WAHL wird alles Wahre wortreich verschwiegen und alles Unmögliche versprochen.
  • Wenn das Streben nach Macht, vor der WAHL zur Tür herein kommt, springt der Verstand aus dem Fenster.
Ende Anfang

BEAMTE

Nach der Ermunterung in die bezahlte Mittagszeit 20160311

Das große goldenes Ehrenzeichen für Verdienste um die Republik Österreich an den Präsidenten des Bundesverwaltungsgerichts Mag. Harald Perl.       

Begründung: IM NAMEN DER REPUBLIK! Durch den Richter Dr. Ewald Schwarziger W208 2012878-1 Bundesverwaltungsgericht: § 43. (2) Der Beamte hat in seinem gesamten Verhalten darauf Bedacht zu nehmen, dass das Vertrauen der Allgemeinheit in die sachliche Wahrnehmung seiner dienstlichen Aufgaben erhalten bleibt.

 Der Beliebheitsgrad der Beamten hat sich durch ihm und mit ihm in seiner Präsidentschaft erheblich verbessert. Vor allem aber, seit es amtlich wurde, dass Beamte neben den vielen zahlreichen Sondervergünstigungen auch für die Einnahme des Mittagsmahles bezahlt werden.

 Die Revision ist gemäß Art. 133 Abs. 4 B-VG nicht zulässig, weil die Entscheidung nicht von der Lösung einer Rechtsfrage abhängt, der grundsätzliche Bedeutung zukommt. ..

§ 48b. Beträgt die Gesamtdauer der Tagesdienstzeit mehr als sechs Stunden, so ist eine Ruhepause von einer halben Stunde einzuräumen. Wenn es im Interesse der Bediensteten der Dienststelle gelegen oder dienstlich notwendig ist, können anstelle einer halbstündigen Ruhepause zwei Ruhepausen von je einer Viertelstunde oder drei Ruhepausen von je zehn Minuten eingeräumt werden.

 Das Bundesverwaltungsgericht, legte diese Formulierung so aus, dass die Ruhepause zwingend bezahlt werden muss.



2011-11-26 Neubebauer POLIZEI Polizeipräsident Pürstl - Akademikerball - RS Brief Abholung  Ende
Beamtenschlaf Neugebauer Junuskopf Faymann Neugebauer Spindelegger Beamtenexpander: Betriebsanweisung Beispiel 1 Beispiel 2 Anwendung Abreaktion
A
  • Ein schönes Ruhekissen ersetzt das ganze Amtsgewissen.
  • Die häufigste Form des Amtsschimmels ist der Bürohengst.
Amtsschimmel
  1. Es wird der Reiter ausgewechselt.
  2. Es wird eine stärkere Peitsche besorgt.
  3. Es wird gesagt: "So haben wir das Pferd doch immer geritten".
  4. Es wird ein Arbeitskreis gegründet, um den Zustand des Pferdes zu analysieren.
  5. Es werden andere Orte besucht, um zu sehen, wie man dort tote Pferde reitet.
  6. Es werden die Anspruchsvoraussetzungen für den Beritt toter Pferde erhöht.
  7. Es werden Weiterbildungskurse angeboten, um besser reiten zu lernen.
  8. Es werden Vergleiche unterschiedlich toter Pferde angestellt.
  9. Es werden die Vorschriften geändert, die besagen, wann ein Pferd tot ist.
  10. Es werden Leute aus der Privatwirtschaft gekauft, um das tote Pferd zu reiten.
  11. Es werden mehrere tote Pferde zusammen geschirrt, damit sie schneller werden.
  12. Es wird die Erklärung herausgegeben: Kein Pferd kann so tot sein, dass man es nicht noch antreiben könnte!
  13. Es werden zusätzliche Mittel bereitgestellt, um die Leistung des Pferdes zu erhöhen.
  14. Es wird erklärt, dass unser Pferd „besser, schneller und billiger“ tot ist.
  15. Es werden die Leistungsbedingungen für tote Pferde überarbeitet.
  16. Es wird eine Ausschuss gebildet, um Verwendungsmöglichkeiten für tote Pferde zu finden.
  17. Es wird Mehrarbeit für Beamte angeordnet, diese tragen das tote Pferd nun selbst.
  18. Es wird der Stall umstrukturiert.
  19. Es werden die Futterrationen verdoppelt.
  20. Es wird erklärt, dass ein totes Pferd von Anfang an das zu erreichende Ziel war.
  21. Es wird der Reiter befördert.
  22. Es wird geleugnet, jemals ein Pferd besessen zu haben.
  23. Es wird geleugnet, jemals etwas mit Pferden zu tun gehabt zu haben.
  24. Es wird sitzen geblieben, bis das Pferd wieder aufsteht.
B
BEAMTE
  • Beamte bekommen kein Gehalt, sondern eine Anwesenheitsprämie.
  • Beamte bekommen kein Gehalt, sondern Schonbezüge.
  • Beamte können nicht an BSE erkranken, denn es fehlt am entsprechenden Risikomaterial. Kein Hirn und kein Rückgrat.
  • Beamte sind oft wie die Bücher in einer Bibliothek: Die überflüssigsten stehen ganz weit oben. 
  • Beamte sind die besten Ehemänner. Sie sind abends nicht müde und haben auch schon die Zeitung gelesen.
  • Beamte sind für Eingaben zuständig, nicht für Eingebungen.
  • Beamte sind so unbestechlich, daß sie nicht einmal Vernunft annehmen
  • Beamte sind wie Viren: Sie wirken nicht indem sie handeln, sondern indem sie sich vermehren.
  • Beamte zählen zu den Aktenbergvölkern.
  • Der Beamte bringt nach 3 Tagen den Goldfisch zurück in die Tierhandlung: "Ich möchte ihn zurückgeben, er bringt zuviel Unruhe ins Büro."
  • Ein Bürger beschwert sich. "Mann, nehmen Sie doch mal Vernunft an !" Der Beamte: "Ich darf nichts annehmen."
  • Ein Hypnotiseur erzählt: "Am leichtesten sind Beamte zu hypnotisieren. Man braucht sie nur an ihre Arbeit zu erinnern, schon schlafen sie ein !"
  • Ein Kannibale kommt eines morgens völlig geknickt zu seinem Medizinmann: "Es ist fürchterlich, aber ich leide unter ständiger Darmträgheit !" "Das ist nicht weiter verwunderlich. Du solltest nicht so viele Beamte futtern !"
  • Eine Statistik ist für Beamte das selbe, wie für einen Betrunkenen die Straßenlaterne: Sie dient ihm zum Festhalten, nicht zur Erleuchtung...
  • Es gibt zweierlei Beamte: die einen sind zu kurz angebunden. Und die anderen haben eine lange Leitung.
  • Jeder verstorbene Beamte hinterlässt im Büro eine Lücke, die ihn voll ersetzt...
  • Sagt der Beamte morgens zu seiner Frau: "Schatz, mach doch bitte den Kaffee nicht wieder so stark. Gestern hab ich im Büro kein Auge zugekriegt."
  • Treffen sich zwei Beamte auf dem Gang ihrer Behörde. "Na Heinz, kannst du auch nicht schlafen."
  • Und dann war da noch der junge Beamte, der am ersten des Monats erstaunt fragte: "Was, Gehalt bekomme ich auch noch ?"
  • Zwei Beamte gehen eine Straße entlang. Da stolpert der eine. "Was ist denn los ?" "Ich bin auf einer Schnecke ausgerutscht." "Hast du die denn nicht gesehen ?" "Nee, die kam doch von hinten."
  • Zwei Beamte sitzen im Büro. "Was hältst du davon, wenn wir uns ein Aquarium anschaffen ?" "Meinst du nicht das bringt zu viel Hektik ins Büro."
  • Auf den Gängen der Behörde werden jetzt in der Mitte Sperrlinien gezogen. Warum ? Damit die Beamten, die zu spät kommen, nicht mit denen zusammenstoßen, die zu früh gehen.

    BEAMTEN
      
  • Der Chef zu dem Beamten:" Sie hätten Einbrecher werden können" . "Wieso ?", fragt der Beamte. Weil sie beim Arbeiten nicht die geringste Spur hinterlassen ! !
  • Die Beamten, die man am wenigsten brauchen kann, stehen am weitesten oben.
  • Die erste Amtshandlung eines Beamten am Morgen: Er geht zur Hammer- und Brötchen-Verteilung. Den Hammer um die Zeit totzuschlagen und das Brötchen, damit wenigstens der Magen etwas zu tun hat.
  • Die Frau des Beamten fragt ihren Mann: "Warum kommst du so spät von der Arbeit ?" "Ein übler Scherz meiner Kollegen, sie haben mich nicht geweckt !"
  • In einer Behörde wird ein Baby gefunden. Schnell ist klar, dass es nicht von einem Beamten sein kann. Ein solcher bringt in der kurzen Frist von 9 Monaten nichts zustande, was Hand und Fuß hat.
  • Keinen Beamten kommt der Verstand abhanden, was man nicht hat kann man nicht verlieren. 2015-01-30 >
  • Morgens, 7 Uhr. Die Frau stellt dem Beamten das Frühstück vor die Nase, inklusive Zeitung. Sie frühstücken, er liest die Zeitung, keiner sagt etwas. Drei Stunden später sitzt er immer noch am Tisch, liest die Zeitung, nickt ab und zu ein, schaut manchmal aus dem Fenster... Da sagt die Frau: "Sag mal, Schatz, musst du heute gar nicht ins Büro fahren ?" Er springt total erschrocken auf: "Was ? Ich dachte, da wäre ich längst..."
  • Schnauzt der Amtsleiter einen Beamten an: "Wie kommen Sie dazu, während der Arbeitszeit Zeitung zu lesen." "Ach wissen Sie, so kurz vor dem Urlaub lohnt es sich nicht, ein neues Buch anzufangen."
  • Verwirre einen Beamten nicht indem du ihn nach dem Sinn seiner Arbeit fragst.
  • "Wahnsinn !", entfuhr es dem Beamten, als er den schlafenden Praktikanten sah, "Der hat sich aber schnell bei uns eingearbeitet."
  • Warum haben die Frauen der Beamten gegen eine Arbeitszeitverkürzung protestiert ? Weil ihre Männer dann unausgeschlafen nach Hause kommen.
  • Was sagt die Frau des Beamten, wenn ihr Gatte mit einer blauen Backe nach Hause kommt ? "Na,.....wieder auf dem Stempelkissen eingepennt ?"
  • Zwei Kandidaten für den gehobenen Beamten Dienst sitzen vor dem Zimmer der Prüfungskommission. Beide sind mächtig aufgeregt. Der Erste wird hereingerufen. Der Vorsitzende erklärt: "Wir stellen Ihnen eine Frage, Sie haben das Recht auf eine Gegenfrage, diese wird von uns beantwortet und dann erwarten wir Ihre Antwort. Haben Sie das verstanden ?" Kandidat: "Ja.". Vorsitzender: "Die Frage lautet: Es ist aus Leder und wird an den Füssen getragen. Was ist das ?" Kandidat: "Hat es Schnürsenkel ?" Vorsitzender: "Ja." Kandidat:" Dann müssen es ein Paar Schuhe sein." Vorsitzender: "Richtig, sie haben bestanden." Der Kandidat geht raus. Der zweite Anwärter stürzt sich nervös auf ihn. "Wie läuft das da drin ?" Erster: "Die stellen dir eine Frage, du stellst eine Gegenfrage, bekommst eine Antwort und dann musst du die Frage beantworten." Zweiter: "Und was haben die gefragt ?" Erster: "Es ist aus Leder und wird an den Füssen getragen:" Zweiter: "Und, und was hast du gefragt ?" "Hat es Schnürsenkel ?" "Und was haben die geantwortet ?" "Ja." "Und, was hast du geantwortet ?" "Dann sind es ein paar Schuhe. Damit habe ich bestanden." Der zweite Anwärter wird hereingerufen. Der Vorsitzende erklärt auch ihm noch einmal den Ablauf. Der Kandidat erklärt, dass er alles verstanden habe. Vorsitzender: "Ihre Frage lautet, es hängt an der Wand und macht Tick-tack. Was ist das ?" Kandidat 2: "Hat es Schnürsenkel ?" Vorsitzender: "Nein." Kandidat 2: "Dann müssen es ein Paar Sandalen sein !"
  • Wussten sie schon, dass Tierärzte Hunde und Katzen neuerdings mit Beamtenblut einschläfern lassen ?
  • Aufnahmeprüfung für den höheren Beamtendienst: Ohne Flei.. kein Prei.. ! Ersetzen Sie die fehlenden Buchstaben !

    BEAMTER

  • Auf einem Tisch liegt ein 50 €-Schein. Am Tisch sitzen der Weihnachtsmann, der Osterhase, ein schneller und ein langsamer Beamter. Wer bekommt den Hundertmarkschein ? Der langsame Beamte, denn den Weihnachsmann, den Osterhasen und den schnellen Beamten gibt es nicht.
  • Ein Beamter bat um 3 Tage Urlaub, weil er heiraten wolle. Als er nach 3 Tagen ziemlich erschöpft und gebückt im Büro erscheint, klopft ihm der Chef auf die Schulter und sagt: "Jaja, mein Lieber, die Ehe ist kein Schreibtisch, da heißt es arbeiten !"
  • Ein Beamter bekommt die Aufgabe, einen Topf voller Linsen und Bohnen in zwei Töpfe zu sortieren. Nach einer Stunde wird nachgesehen, wie weit er ist. Er hat sechs Bohnen und acht Erbsen geschafft und sitzt schweißgebadet am Tisch. "Hm, sagen Sie mal, so anstrengend ist die Aufgabe doch nicht ?" "Körperlich nicht, nein, aber immer diese Entscheidungen !"
  • Ein Beamter geht über eine Brücke. Plötzlich stürzt die Brücke ein. Warum ? Der Klügere gibt nach . .
  • Ein Beamter ist bei einem Schiffsunglück ertrunken, obwohl er schwimmen konnte. Warum ? Als er kurz vor dem rettenden Ufer die Kirchturmuhr fünf Uhr schlagen hörte, stellte er automatisch jede Schwimmbewegung ein....
  • Ein Beamter sitzt am Schreibtisch und jammert rum. Fragt ihn sein Kollege, was denn los sei. Er meint: "Mist, ich hab mir beim Blumengießen einen Kaktusdorn in den Finger gestochen." "Dann zieh ihn doch raus." "Was denn, jetzt in der Mittagspause ?"
  • Ein Beamter sitzt so im Büro. Da kommt eine gute Fee und sagt ihm, er hätte drei Wünsche frei. Da wünscht sich der Beamte, auf einer Insel mit Palmen und Sonnenschein zu liegen. Schwupps..., da liegt er am schönsten Strand der Welt mit Palmen und Sonnenschein. Als er seinen zweiten Wunsch äußert, mit knackigen gut gebauten, einheimischen Mädchen am Strand verwöhnt zu werden, Schwupps..., geht auch dieser Wunsch in Erfüllung. "Und der dritte Wunsch ?" fragt die Fee. "Nie wieder arbeiten ... !" Und schwupps - schon sitzt er wieder im Büro ...
  • Ein Beamter wird gefragt warum er einen verfaulten Apfel isst. Er antwortet: "Als ich angefangen habe, war er noch gut."
  • Ein Beamter wird mit verbrannten Ohren ins Krankenhaus eingeliefert."Wie ist das passiert ?" fragt der Arzt. "Ich habe gebügelt", berichtet der Beamte, "da klingelte das Telefon. Ich war so in Gedanken, da habe ich statt des Hörers das Bügeleisen ans Ohr gepresst." - "Ja, aber wieso haben Sie sich dann auch das andere Ohr verbrannt ?" - "Na, danach musste ich doch den Rettungsarzt anrufen !"
  • Ein Beamter zeigt seiner Frau ein Bild mit seinen Kollegen und seinem Amtszimmer. "Hier sieh mal, eine Stunde belichtet und keiner verwackelt !"
  • Ein guter Beamter überlegt mindestens dreimal, bevor er nichts tut.
  • Forscher haben jetzt herausgefunden, dass Ötzi ein Beamter gewesen sein muss. - Nur ein Beamter lässt sich vom Eis überraschen  ! ! !
  • Ein erblindeter Reporter, ein magersüchtiges Modell und ein Beamter mit gebrochenem Arm laufen die Straße entlang. Auf einmal springt Jesus aus einem Gebüsch und sagt: "Ich bin Jesus und mit meiner Kraft werde ich euch jetzt heilen." Er legte die Hand auf die Augen des Reporters und dieser konnte wieder sehen. Dann legte Jesus die Hand auf den Bauch des Modells und diese musste nie wieder kotzen. Als Jesus sich gerade dem Beamten zuwenden will, schreit der Beamte: Fällt aus Jesus, ich bin noch vier Wochen krank geschrieben."
  • Ein Heißluftballon steigt auf und gerät bald darauf in dichten Nebel. Die Gondelbesatzung verliert komplett die Orientierung. Als sich der Nebel kurz lichtet, sehen sie unter sich auf einem Platz einen Mann stehen. Der Ballon geht tiefer und die Besatzung ruft dem Mann zu: "Wo sind wir hier ?" Der Mann ruft zurück: " In einer Ballongondel !" Frage: Welchen Beruf hat dieser Mann ? Antwort: Beamter im öffentlichen Dienst ! Begründung: 1. Die Antwort kam prompt. 2. Sie war vollständig richtig. 3. Sie war absolut unbrauchbar.
  • Ein junger Mann kommt aufgeregt in die Entbindungsklinik und sagt zur Schwester: "Ich möchte gern meinen Sprössling sehen." "Was heißt hier Sprössling, ihre Frau hat ihnen Zwillinge geschenkt." "Da bin ich aber stolz, kann ich die beiden denn mal sehen ?" Die Schwester legt ihm in jeden Arm einen strammen Jungen. Sagt er: "Ich bin ja so glücklich, Schwester, ich weiß auch schon, was die beiden mal werden sollen." "Das wissen sie nach so wenigen Augenblicken ?" "Ja", sagt er, "der links wird Beamter, der schläft jetzt schon und der rechts wird Kaufmann, der hat mich eben beschissen."
  • Ein Künstler, ein Wissenschaftler und ein Beamter wollen zusammen Schnecken sammeln. Sie treffen sich alle drei am vereinbarten Ort und ziehen dann los. Nach einer halben Stunde kommt der Wissenschaftler mit 162 Schnecken zurück. Noch eine halbe Stunde später kommt der Künstler mit 87 Stück. Nun warten sie noch auf den Beamten. Nach drei Stunden kommt auch dieser endlich wieder. Er hat keine einzige Schnecke dabei. Die beiden anderen wundern sich und fragen ihn, wieso er nichts gesammelt hätte. Darauf der Beamte: "Das ist doch der Wahnsinn mit den Viechern ! Ich seh ne Schnecke, bücke mich danach, und husch, ist sie weg" !
  • Kurz vor 12 Uhr weckt ein Beamter seinen Kollegen. "Gehst du mit in die Kantine oder arbeitest du voll durch ?"
  • Stöhnt ein Beamter: "Soviel Schlaf kann ja kein Mensch vertragen. Jetzt muß ich auch noch meinen Kollegen vertreten."
  • Was ein Beamter nicht begreift, wird von ihm untersagt; im Zweifelfall alles.
  • Wenn ein Beamter mit den Augen zwinkert, öffnet er ein Auge !
  • Wer sein Geld im Schlaf verdienen will, muss hellwach bleiben, außer er ist Beamter.
  • Wird ein Beamter von hinten von einem Krokodil gefressen, wedelt er vorne noch mit einem Formular zur Erlaubnis der Wildfütterung herum...
  • Wütend schlügt ein Beamter im Gartenbauamt eine Schnecke tot. "Warum hast Du das gemacht ?" empört sich ein Kollege. "Das aufdringliche Ding verfolgt mich schon den ganzen Tag."
     
  • Wir sollten Teile von Behörden für ein Jahr schließen und hinterher fragen, ob es irgend jemand gemerkt hat." (Helmuth Frahm)  
D
DEFFINATION
  • Beamte: Wer dem Staat dient, kann nicht dem Volke dienen.
  • Beamte und Würdenträger der Nation: Einer träger als der andere...
  • Beamten Berater: Ist jemand der 49 Liebespositionen kennt, aber kein einziges Mädchen.
  • Beamten Expander: Zwei Büroklammern und ein Gummiring dazwischen...
  • Beamten Grundsätze: 1. Das haben wir schon immer so gemacht ! 2. Wo kommen wir denn da hin ! 3. Da könnte ja jeder kommen !
  • Beamten Gymnastik: Auf und nieder, auf und nieder, auf und nieder. Und nun das andere Augenlid ! Und dann war da noch ... der Beamte, dem schwindelig wurde, weil er das Rundschreiben zu schnell gelesen hatte.
  • Beamten Hund: Vier Männer sprachen über die Klugheit ihrer Hunde. Der Erste war Ingenieur und sagte, sein Hund könne gut zeichnen. Er sagte ihm, er solle ein Blatt Papier holen und einen Kreis, ein Rechteck und ein Dreieck zeichnen, was der Hund auch leicht schaffte. Der Buchhalter sagte, er glaube sein Hund sei besser. Er befahl ihm, ein Dutzend Kekse zu holen und sie in Dreierhäufchen aufzuteilen. Das schaffte der Hund locker. Der Chemiker fand das gut, aber meinte, sein Hund sei noch cleverer. Er sagte ihm, er solle einen Liter Milch holen und davon 275 ml in ein Halblitergefäß gießen. Der Hund schaffte das leicht. Alle Männer stimmten nach einiger Diskussion darin überein, dass ihre Hunde gleich klug wären. Dann wandten sie sich an den Beamten und fragten, was sein Hund könne. Der Beamte rief seinen Hund und sagte ihm: "Zeig mal, was du kannst !". Da fraß der Hund die Kekse, soff die Milch aus, schiss auf das Papier, bumste die anderen drei Hunde, behauptete, sich dabei eine Rückenverletzung zugezogen zu haben, reichte eine Beschwerde wegen gefährlicher Arbeitsbedingungen ein, verlangte Verdienstausfall, ließ sich krank schreiben und lief nach Hause."
  • Beamten Internationale: (Hymne) Wake me up before you go go....
  • Beamten Jogging: 100 Meter in 25 Dienstjahren.
  • Beamten Mikado: Wer sich zuerst bewegt, hat verloren.
  • Beamten Morgengebet: Lieber Gott, mach mich nicht zuständig.
  • Beamten Parole: Wer arbeitet, macht Fehler. Wer keine Fehler macht, wird befördert.
  • Beamten Problem: Sie wissen nie wann sie mit dem Nichtstun fertig sind.
  • Beamten Pflichterfüllung: Sie  ist mit seiner Anwesenheit erschöpft.
  • Beamten Qualität: Sie wird nicht danach bemessen, wie viele Akten er abschliesst, sondern wie viele er anlegt.
  • Beamten Schreck: Bewegungsmelder in Büros
  • Beamten Schweiß: Extrem seltene Flüssigkeit mit 14 Buchstaben.
  • Beamten Witz: Es geht ein Beamter zur Arbeit !
  • Beamten Test: (Für den gehobenen Dienst) Eine Stunde aus dem Fenster sehen und dabei nichts bemerken.
  • Beamten Test: (Für den höheren Dienst) Eine Stunde aus dem Fenster sehen und dabei nicht bemerken, dass die Rollläden unten sind !
  • Beamten Test: (Für den Amtsvorstand) Ohne Flei.. kein Prei..! Ersetzen Sie die  fehlenden Buchstaben !
  • Beamten Tod: Beim Einschlafen mit dem Kopf auf die Tischkante knallen. Aber dafür gibt es jetzt eine Lösung: der Schreibtisch mit Airbag.
  • Beamten Triathlon: Knicken, Lochen, Abheften.
  • Beamter: Ist ein Mann, der sich durch den Fleiß seiner Untergebenen auszeichnet. 
  • Beamter: Ist jemand, der für jede Lösung eine Schwierigkeit sucht.
  • Beamtenstreik: Sie legten alle ihre Zeitungen für eine Stunde nieder !
  • Vacuum cleaning: Ins Deutsche übersetzt, heißt, dass ein Beamter sein Gehirn durchkämmt.  
F
  • FINANZ >
FRAGE
  • Ein Räuber überfällt eine Amtsstube, welchen Satz kann er sich sparen ? "Keine Bewegung !"
  • Warum dürfen Beamte nicht streiken ? Ja warum eigentlich nicht, würde doch eh keiner merken.
  • Warum gehen Beamte nicht gerne in den Wald ? Weil sich immer der Efeu um Ihre Füße rankt !
  • Warum haben Beamte eine Brille ? Damit sie sich beim Einschlafen nicht den Bleistift ins Auge stechen.
  • Warum haben Beamte eine durchsichtige Butterbrotdose ? Damit sie sehen, ob sie auf dem Arbeits- oder auf dem Heimweg sind.
  • Warum können Beamte nicht an BSE erkranken ? Es fehlt am entsprechenden Risikomaterial. Kein Hirn und kein Rückgrat.
  • Warum können Beamte nicht tanzen ? Weil keine Band so langsam spielen kann.
  • Warum können Beamte nicht versetzt werden ? ...Sie werden umgebettet !
  • Warum sind für Beamte Papiertaschentücher verboten ? Weil Tempo drauf steht ....
  • Warum sterben so viele Beamte an Fieber ? Weil ein Beamter lieber stirbt als schwitzen zu müssen ! Deshalb kam es auch  zum Saunaverbot für Beamte.
  • Warum trinken Beamte morgens einen Underberg ? Damit wenigstens der Magen arbeitet.
  • Was ist das; drei in einem Büro und einer arbeitet ? Zwei Beamte und ein Ventilator.
  • Welcher für Beamte wichtige Stichtag ist am 21. März ? Ende Winterschlaf, Anfang Frühjahrsmüdigkeit.
  • Wie grüßen sich Beamte ? Mit der ausgestreckten rechten Hand. Was soll das bedeuten ? "Heute noch keinen Finger krumm gemacht."
  • Was macht man eigentlich mit toten Beamten ? Man schickt sie zu Bayer und macht Schlaftabletten daraus...
  • Welcher ist der arbeitsintensivste Tag für einen Beamten ? Montag. Da muss er gleich drei Kalenderblätter abreißen.
  • Wie kann man einen Beamten stundenlang beschäftigen ? ? Mit einem Blatt Papier ! ! Auf beide Seiten schreibt man: >> Bitte wenden <<
  • Woran merkt man, dass die Beamten streiken ? Daran, dass alles viel besser und schneller funktioniert...
  • Häufiger Beamtenspruch ? "Beeil Dich mit dem Frühstück, in 20 Minuten ist Mittag."
  • Warum findet man auf Beamtentoiletten ausschließlich dreilagiges Toilettenpapier ? Weil Beamte von jedem Sch... zwei Durchschläge brauchen.
  • Wie ist das Beamtentum überhaupt entstanden ? Im Mittelalter: Eine Stadt baut eine Brücke über den Fluss. Die Bürger meinen, die Brücke muss bewacht werden. Sie stellen einen Wächter ein. Die Bürger meinen, ein Wächter muss bezahlt werden. Sie stellen einen Finanzverwalter ein. Die Bürger meinen, zwei Personen Personal müssen überwacht werden. Sie stellen einen Personalverwalter ein. Die Bürger meinen, das ganze muss geleitet werden. Sie stellen einen Chef ein. Kurz darauf stellen die Bürger fest, dass das ganze zu teuer wird. Sie entlassen den Wächter...
  • Ein Beamter zum anderen; "wie war denn die Kreuzfahrt ?" "Genau wie im Büro. Man saß herum, tat nichts und wartete aufs Mittagessen."
  • "Ist Ihre Arbeit eigentlich schwer ?" wird ein Beamter gefragt. "Nein", gesteht er, "aber sie ist doch ein Störfaktor zwischen Kur, Nachkur, Urlaub, Feiertagen, Wochenenden, Betriebsausflügen,..."
  • Was ist ein 08/15 - Beamter ? Null Ahnung, 8 Stunden am Tag im Büro, wird nach A15 bezahlt...
  • Was macht ein Beamter, der in der Nase bohrt ? Er  holt das Letzte aus sich heraus.
  • Was passiert wenn ein Beamter eine Viagra nimmt ? Dann stehen zwei dumm rum. 
  • "Wieso meckern eigentlich immerzu die Leute über uns, wir tun doch gar nichts ?" Fragt ein Beamter den anderen.
  • Wissen Sie, wo es zum Bahnhof geht ? Fragt ein Mann einen Sozialbeamten:  Antwort: Leider nein, aber möchten Sie vielleicht darüber reden ?
  • "Wollte ihr Sohn nicht Beamter werden ?" "Doch." "Und was macht er jetzt ?" "Nichts, er ist es."
G

  • Ich erinnere mich – und Sie werden sich vielleicht auch noch daran erinnern – auch an den Fall jenes Mannes, der in einem Gemeindekotter in Vorarlberg vergessen wurde, und zwar 18 Tage lang. Ich erinnere mich noch an den Lokalaugenschein, den ich in diesem GEMEINDEKOTTER gemacht habe. Zig Dienstaufsichtsgänge wurden dort vorher gemacht, wie uns der Minister damals mitgeteilt hat. Ich habe diesen Gemeindekotter gesehen: Er ist ein Loch, ein ehemaliger Weinkeller ohne Fenster, ohne Sanitäranlage, mit irgendeiner Öffnung, wo vielleicht über Umwege irgendeine Belüftung dazugekommen ist. Das hat man gewußt. Erst nachdem dieser Mann dort vergessen worden war, ist man draufgekommen, daß das vielleicht doch nicht den Standards entspricht. Diese beiden Fälle wurden dann korrigiert. Quelle
  • Der Gerichtsvollzieher kommt auf den Bauernhof und pfändet den Bullen. Fragt der Bauer: "Darf er noch einmal die Kuh bespringen, bevor Sie ihn mitnehmen ?" Der Gerichtsvollzieher erlaubt es. Doch der Bulle versagt - nichts rührt sich, kein Zureden hilft. "Typisch," zürnt der Bauer, "noch keine Stunde beim Staat beschäftigt und schon ist er träge und müde..."
R
  • Eine Schnecke und eine Ziege müssen zum Rathaus gehen. Als die Ziege dort ankommt, kommt die Schnecke schon wieder heraus. Völlig veblüfft fragt die Ziege: "Was ist denn los ? Schon fertig ?" Antwortet die Schnecke: "Na klar ! Kriechen musste können, nicht meckern !"
U
UNTERSCHIED
  • Unterschied: Amt und Jeans ? Bei Jeans sind die Nieten außen.
  • Unterschied: Beamte und gewöhnlichen Bürgern ? Beamte können ihre Fehler auch noch nach Jahrzehnten mittels Akten belegen.
  • Unterschied: Beamten und Arbeitslosen? Arbeitslose haben schon einmal gearbeitet.
  • Unterschied: Beamten und Bär ? Der Bär schläft nur im Winter !
  • Unterschied: Beamten und Frösche ? Keiner, sie sitzen den ganzen Tag rum, quaken dummes Zeug und warten auf die Mücken.
  • Unterschied: Beamten und Holz ? - Holz arbeitet.
  • Unterschied: Beamten und Jungfrauen ? Keiner, sie warten alle auf den Ersten.
  • Unterschied: Beamten und Kamel ? Das Kamel kann sieben Tage arbeiten, ohne zu saufen:
  • Unterschied: Beamten und Terroristen ? Terroristen haben Sympathisanten.
Owarleehrer Fritz Neugebauer & Pürstl  2011-11-26
2011-11-23 S.g. Hr. Kollege Neugebauer,  Ihr im ORF ausgesprochenes Lob über die hohe Qualität des Beamtenstandes in Österreich, zwecks deren Gehalterhöhung, kann nicht näher getreten werden. Für einige öffentliche Bedienstete wäre, ein Dienst nach Vorschrift, bereits ein Erfolg. Vier Polizeibedienstete erteilten Fehlauskünfte. Wir Bürger sind nicht der Buchbinder Wanninger in der Parodie von Karl Valentin, die offenbar auch in der Polizei aktuell ist. Wie dem auch sei, es bleibt die Visitenkarte Polizeipräsidenten, wobei hier nicht der wertvolle Dienst vieler Beamten geschmälert werden soll. Ein Bestätigung über einen Polizeieinsatz: "Dafür ist das Wachzimmer zuständig", sagt das ausführende Organ. "Dafür ist das Kommissariat zuständig", sagt der Wachstuben Inspektor. "Sie dürfen in zwei Tagen wieder anrufen", sagt die Kanzleidame Kommissariat. Nach zwei Tagen beim Anruf: "Wissen sie das Geburtsdatum des Täters", nein, da müssen sie wieder zu dem Polizeibeamten gehen der den Einsatz durchgeführt hat", sagte eine andere Kanzleidame am Telefon. "Eine solche Bestätigung ist juristisch und technisch nicht möglich", sagte wiederum der Chef des Kommissariates am Telefon. Auch der Herr Polizeipräsident^ entschied nicht, welche Auskunft richtig und welche falsch gewesen war, übrigens er verliert Dank Mikl - Leitner seinen Präsidententitel, jedoch wurde er trotzdem nicht zum Direktor degradiert ?
  Der Boss der Beamtengewerkschaft ist hart im Nehmen und im Austeilen. Er muss es physisch und mental aushalten, als Parlamentarier für das Sparpaket und Schuldenbremse zu stimmen und gleichzeitig als Standesvertreter, eine Klage beim Verfassungsgerichtshof, einbringen zu wollen. Er muss sich auch mit mehreren Gehältern herumärgern, wobei er nicht weiß wofür er was bekommt, der arme Mensch. Wie soll da noch Zeit für innovative Schulpolitik bleiben, warum auch. Es ist doch alles für ihn in bester Ordnung; Pisa liegt in Italien und bewertet auch nicht die österreichische, politische Unfähigkeit, das weiß doch jedes Kind. Und das unsere Jugend angeblich immer schlechter lesen und schreiben kann ? Ist so wie das Gerücht vom; „Staatsschulden Austreiben mit Hilfe des Beelzebubs“, Halo anoa Merchen dös unkuulen dooven Follckeß.
POLIZEI
Polizei nicht immer der Freund und Helfer >
  Steiermark, Polizei Eis Gericht 2015-08-08 Polizeirätsel Oberzeiring: Was bedeutete die, am Balkon der Polizeiresidenz im 1.Stock des ehemaligen Gerichtsgebäudes in Oberzeiring, bis 13:00 sichtbar aufgestellte Eistüte ?
Eine Anonymverfügung an die Polizei:? Die Polizei sollte sichtbar patrouillieren und agieren aber nicht unsichtbar anonym abkassieren.
Morgendlicher Blaulicht Polizeieinsatz eines Einsatzfahrzeuges in Richtung Möderbrugg. Ein Unfall ? Nein, kurz nach der Ortstafel wurden zur Arbeit Fahrenden auf die Einhaltung der Ortsbeschränkung überprüft.
Polizeiliche Almwegkontrolle: Ein Einsatzfahrzeug fuhr mit überhöhter Schrittgeschwindigkeit auf privaten Güterwegen, zuerst zur Großlachtal - Hütte dann zur Kleinlachtal - Hütte. Eine alpine Spazierfahrt ohne Hütteneinkehr die wichtiger war, als bei der gleichzeitig stattgefundenen Oldtimer Rally präsent gewesen zu sein.
  Burgenland, Montag Morgen am Bahnhof: Pendler nach Wien wurden nach dem Parken ihrer Autos auf Restalkohol kontrolliert.
  Wien, Dealer Zentrum Opernpassage: Am Eingang Karlsplatz parkierte ein Polizeifahrzeug, die darin sitzenden Beamten blickten in die Passage um darin Gesetzesübertretungen wahr zu nehmen.
4 polizeiliche Fehlauskünfte
2011-11-23 Wiener Polizeipräsident Pürstl^ Wenn gleich 4 Polizeibedienstete Fehlauskünfte ? erteilen schweigt ihr Präsident. Wir Bürger sind nicht der Buchbinder Wanninger in der Parodie von Karl Valentin, die offenbar auch in der Polizei aktuell ist. Sachveralt: Ein Bestätigung über einen Polizeieinsatz: "Dafür ist das Wachzimmer zuständig", sagt das ausführende Organ. "Dafür ist das Kommissariat zuständig", sagt der Wachstuben Inspektor. "Sie dürfen in zwei Tagen wieder anrufen", sagt die Kanzleidame im Kommissariat bei der Vorsprache. Nach zwei Tagen beim Anruf im Kommissariat: "Wissen sie das Geburtsdatum des Täters", "nein", "da müssen sie wieder zu dem Polizeibeamten gehen der den Einsatz durchgeführt hat", sagte wiederum eine andere Kanzleidame am Telefon. "Eine solche Bestätigung ist juristisch und technisch nicht möglich", sagte wiederum der Chef des Kommissariates am Telefon. Nach einer Mail Kontakttierung hüllt sich der Herr Polizeipräsident in Schweigen, was bleibt ist eine aktuelle Polizei Persiflage Parabel.

POLIZEI
  • POLIZEI - Kontrolle. Der Bulle fragt den Autofahrer: "Haben Sie was getrunken ?" "Nur einen Wachtmeister, Herr Jägermeister !"
  • "Herr POLIZEI - Wachtmeister, mir wurde gerade mein Fahrrad gestohlen." Der Beamte erkundigt sich: "War es denn noch sehr gut ?" "Nein." "Beleuchtung dran ?" "Nein." "Gut, macht erst mal 50 Euro Strafe !"
  • Stehen zehn POLIZEI - Streifenwagen vor der Sonderschule, was ist das ? Elternabend oder Klassentreffen. 
  • Völlig besoffen fährt der junge Literat mit 120 Sachen durch die Stadt. Eine POLIZEI - Streife stoppt ihn: "Sie sind ja völlig betrunken" meint der Polizeibeamte. "Jawohl Herr Polizei ich war so frei, Mozart, Häupl, Freud und Beethoven haben auch gesoffen." Der Wachtmeister am Funkgerät: "Kollega hurch Planquadrat es kommen noch 4 Saufbrüder durch."
  • Waffenunterricht bei der POLIZEI: "Dem Flüchtenden darf nur auf die Beine geschossen werden ! Also Steißbein, Brustbein, Stirnbein, Jochbein ... "
  • Zaghaft klopft es an die Tür. Der 8-jährige Junge ist alleine zu Hause und macht die Tür nicht auf, sondern spricht durch den Briefkasteschlitz. Von draußen: "Ist Dein Vater zu Hause ?" "Nein" "Deine Mutter ?" "Nein" "Ältere Geschwister ?" "Nein" "Habt Ihr einen Hund ?" "Nein" "Aufmachen --- POLIZEI ! !"
  • Der junge POLIZEIANWÄRTER wird gefragt, wie man eine Menschenmenge zerstreut. "Indem man die Mütze abnimmt und sammeln geht."
  • Zwei POLIZEIBEAMTE finden eine Leiche vorm Gymnasium. Der eine nimmt seinen Notizblock raus und fragt: "Sag mal, wie schreibt man eigentlich Gymnasium ?" "Keine Ahnung" Darauf wieder der erste: "Komm, wir tragen ihn rüber zur Post."
  • "Das soll ein POLIZEIHUND sein, den Sie verkaufen wollen ? Ich bitte Sie - der hat ja ne Glatze." "Klar, natürlich. Das ist die Stelle, wo Sirene und Blaulicht montiert waren..."
  • "Baden ist hier verboten !", erklärt der POLIZIST einer jungen Frau. "Warum haben sie das nicht gesagt, bevor ich mich ausgezogen habe ?" "Ausziehen ist nicht verboten..."
  • Der POLIZIST hält den Autofahrer an: "Verkehrskontrolle. Haben Sie noch Restalkohol ?" "Ich verbitte mir diese Bettelei !"
  • Ein Mann ist ins Wasser gefallen und brüllt aus Leibeskräften: "Hilfe, ich kann nicht schwimmen." Kommt ein POLIZIST vorbei und ruft zurück: "Ich kann auch nicht schwimmen - aber mache ich deshalb so einen Lärm."
  • Elefant entlaufen", notiert der POLIZIST gewissenhaft in Protokoll. Dann sieht er den Zoodirektor an und fragt: "Irgendwelche besonderen Kennzeichen ?"
  • "Ich schreibe hier das Datum vom kommenden Montag drauf, schließlich will ich Ihnen nicht das Wochenende verderben." Sagt der POLIZIST, als er am Freitagnachmittag einen Strafzettel ausfüllt.
  • Was haben ein POLIZIST und ein Euroschein gemeinsam ? - Wenn man einen braucht, ist keiner da.
  • "Werter Herr", sagt der POLIZIST, "an diesem See dürfen Sie nur mit einer Angelkarte angeln." "Danke für den Tipp, ich Depp hab es die ganze Zeit mit Würmern versucht !"
  • Weshalb liegen Sie denn hier mitten auf der Straße ?" fragt ein POLIZIST einen Betrunkenen. "Weil ich hier was verloren habe." "Und was haben Sie hier verloren ?" "Mein Gleichgewicht !"
  • Zwei Ausländer stehlen in einem Dorf ein Schwein, stecken es in ihr Auto und brausen davon. Am Ortsende ist zufällig eine Verkehrskontrolle. Schnell binden sie dem Schwein ein Kopftuch um und dürfen ungehindert weiterfahren. Kopfschüttelnd sagt der eine POLIZIST zum Kollegen: "Ich möchte nur mal wissen, wie es die Ausländer immer schaffen, die tollsten Weiber aufzureißen.
  • Ein Mann trifft einen POLIZISTEN und fragt ihn: "Herr Wachtmeister, darf man eigentlich zu einem Polizisten 'Rindvieh' sagen ?" "Aber nicht doch !" ruft der Beamte. "Aber darf man zu einem Rindvieh 'Herr Wachtmeister' sagen ?" "Na ja, das wohl schon." sagt der. "Na dann auf Wiedersehen, Herr Wachtmeister !"
  • "Kennen Sie schon den neuesten POLIZISTENWITZ ?" "Na hören Sie mal, ich bin Polizist." "Na gut, ich erzähl ihn auch ganz langsam !"
Quellen: 01 02 03 04 05

  • Polizeipräsident-Pürstl 1v13   
AKADEMIKERBALL LEERE HALLEN  2014-02-02

   Die Weisheit von Fischer > ist ein Ortswechsel für den Akademikerball – gleichzeitig betonte er, dass dies rechtlich nicht gefordert werden kann.
   FPÖ-Kickl zu Fischer: Akademikerball bleibt, wo er ist. Pseudomoralische Fleißaufgabe des Bundespräsidenten unnötig, wie ein Kropf.
• 2014-01-28 DEMONSTRATION gegen den WIENER AKADEMIKER- vorher WIENER KOPORATIONSBALL der FPÖ
   HALT ! Von Zerstörung und Gewalt. MayerZitateforum
   Der Polizeigriff im Wandel der Zeit: Der Wiener - Pürstlzugriff. = "...ob man nicht, statt zu versuchen zu deeskalieren, einfach auch mit Waffengebrauch entgegen treten hätte müssen."
  Polizei-Chef-gibt-Fehler-zu Rücktritt-Pürstl Ex-Burschenschaftler-Pürstl
  Heldenplatzverbot Untersagungsbescheid Quelle Polizeipräsident P°Ü°R°S°T°L weist Gerüchte zurück, er sei Mitglied einer schlagenden Burschenschaft. Er habe in seiner Mittelschulzeit in Verbindungen verschiedener weltanschaulicher Coleurs Einblick genommen, heißt es in einer schriftlichen Stellungnahme. Der Polizeipräsident räumt allerdings ein, dass er "als Mittelschüler in alle möglichen Organisationen und Verbindungen hineingeschnuppert habe, da wurde ja immer massiv geworben". Allerdings wisse Pürstl nicht mehr genau, bei welchen Verbindungen er war: "Ich kann mich nicht mehr genau erinnern, ich hatte viele Freunde, die irgendwo auch dabei waren, aber spätestens mit 17 wusste ich, das sind Organisationen, bei denen ich niemals eine Heimat finden kann."
   "Man darf sich nicht wundern, wenn man sich mit HUNDEN ins Bett legt, dass man mit Flöhen aufwacht." Pürstl - Zitate Forum
   "Man darf sich nicht wundern, wenn man mit Geistesflöhen aufgewacht ist, dass man sogar von den HUNDEN gemieden wird." Mayer Zitateforum
   Zudem ließ der oberste Wiener Polizist mit der Ankündigung aufhorchen, man werde die Daten verletzter Demonstranten bei der Rettung auszuforschen, um festzustellen, ob sie an Straftaten beteiligt waren. Aus einen als Polizeiwagen getarntes FPÖ Auto wurden im Heldenplatz Würste an die Polizisten verteilt. Kameraleute wurden von diesem Auto handgreiflich ferngehalten. 2000 Polizisten waren ohne Strategie - System mit Pfefferspray und dem neuen Pürstl Polizeigriff im Einsatz.
  In den als Gefahrenzone definierten Bezirken dürfen sich keine Personen aufhalten, "die ihre Gesichtszüge durch Kleidung oder andere Gegenstände verhüllen oder verbergen, um ihre Wiedererkennung zu verhindern oder die Gegenstände mit sich führen, die ihrem Wesen nach dazu bestimmt sind, die Feststellung der Identität zu verhindern", so der Wortlaut der von Landespolizeipräsident Gerhard Pürstl unterzeichneten Verordnung. Flächendeckendes Vermummungsverbot für die Bezirken 1 bis 9 obwohl man sich auf Demonstrationen ohnehin nicht vermummen darf ? gefahrenzone-wegen-akademiker-ball-der-fpoe-rechter-ball-legt-halb-wien-lahm
.
  Die 2011 von der Polizei erfolgte Untersagung dieser Kundgebung war laut Verfassungsgerichtshof verfassungswidrig. Wenn die Polizei nun mittels Platzverbot und großräumigen Absperrungen versuchte, eine
angemeldete Kundgebung zu unterbinden, bewegt sie sich auf rechtlich sehr fragürdig. Desgleichen gilt auch für die unbeantworteten Fragen nach den Dienstnummern bei Übergriffen an Reportern. youtube Polizeipraesident-weist-Kritik-an-Einsatz-zurueck. Nihil addere possum Ich kann nichts hinzufügen.
 

 Polizei Procedere Strafverfügung und RS-Brief Abholung   
  • 2014-02-07 Von Michaela.Raz@bmi.gv.at Sehr geehrter Herr Mayer ! Ich bestätige den Erhalt Ihres an die Frau Bundesminister für Inneres gerichteten Schreibens vom 31. Jänner 2014 und darf Ihnen mitteilen, dass dieses an die zuständige Fachabteilung weitergeleitet wurde. Michaela Raz, ADir

  • 2014-01-31 An johanna.mikl-leitner@bmi.gv.at Bundesministerin für Inneres Mag. Johanna Mikl-Leitner Sehr geehrte Frau Bundesministerin für Inneres Mag. Johanna Mikl-Leitner, warum wird für einfache Fälle, bei diesem Strafausmaß eine solche bürgerfeindliche Bürokratie betrieben ? Bei anderen Ämtern sind alle Daten mit Tastendruck präsent. Eine Anzeige erstatten zu müssen damit eine bereits bezahlte Strafe anerkannt wird ? Wenn diese Struktur auch die Kernaufgaben der Polizei betrifft ist diese Effizienz nicht verwunderlich.• 2014-01-31 post@volksanw.gv.at Volksanwalt An Dr. Peter Fichtenbauer Nachname: Mayer, Vorname: Bruno, Geschlecht männlich 1120 Wien Andersengasse 23/29/1, Betreff: Polizei Procedere Strafverfügung und RSa-Brief Abholung, Betroffene Behörde: 1.) Landespolizeidirektion Wien SVA Schottenring 7-9 1010 Wien 2.) Polizeikommissariat Meidling Hohenbergstr. 1A. Sehr geehrter Herr Volksanwalt Dr. Peter Fichtenbauer, (Text wie vor).GZ: S 130.307/ML/2013 Polizeikommissariat Meidling Hohenbergstr. 1A Hofbauer Sandra Zimmer 23AZusammenfassung.

  • 2013-05-01 Wien 15 km/h Überschreitung von 50 km/h• 2013-05-28 Anonymverfügung Landespolizeidirektion Wien SVA Schottenring 7-9 1010 Wien  € 42,--Anmerkung: Die Überweisung erfolgte einen Tag zu spät.Wegen Abwesenheit konnten 2 RS-a Briefe nicht wahrgenommen werden.
  • 2013-08-25 An LPD-W@polizei.gv.at Betreff S0130307/ML/13(Sv)Sv Wegen Urlaubabwesenheit konnte die Abholfrist des RSa-Brief nicht wahr genommen werden. Information auf der Verständigung: "Sollte die Abholfrist bei Ihrer Rückkehr schon abgelaufen sein, setzen Sie sich umgehend mit dem Absender (Polizei) in Verbindung." Da ich nur bis 2013-09-01 in Wien bin ersuche ich bitte um Mailverständigung.
  • Anhangdatei: Postverständigung.
  • 2013-09-14 An  LPD-W@polizei.gv.at  Betreff S0130307/ML/13(Sv)Sv  ---------- Weitergeleitete Nachricht ---------- des vorigen E.Mail. S. g. Damen u. Herren der Landespolizeidirektion Wien, hiermit wird das an Sie übermittelte Mail in Erinnerung gerufen und ein umgehendes RE urgiert.
  • 2013-10-08 Telefonat LPD-Wien Zuständigkeit Polizeikommissariat Meidling eine Weitervermittlung endete  x mal in der Warteschleife. Als ich dann um eine  Verbindung  mit Hr. Bürstl ersuchte  wurde ich mit Fr. Salzer  des PKM Meidling verbunden und an Fr. Hofbauer weitergeleitet. Nach Nennung der GZ wurde die Abholung des RS-a Briefes am, 2013-10-08 um 11:00 festgelegt.Die Abholung war unter andern mit langer Wartezeit und Unangebrachten verbunden. Frau Salzer mit einer Verhaftungs Androhung: „Nur weil Sie alt sind können Sie sich nicht alles erlauben“. Nachdem auch das Bürgerservice Büro nicht zuständig war wurde der Hr. Muzik angefordert, bei dem ich den gewünschten RS-a Brief beheben konnte. Seine Meldungen: „Lernen Sie Manieren, Sie haben sich nicht normal benommen, wenn Sie das bei mir gemacht hätten hatte ich Sie eingesperrt und abgeführt“. Strafverfügung   € 56,--
  • 2013-10-10 An LPD-W@polizei.gv.at pk-w-12-kanzlei@polizei.gv.at Betreff Anzeige wegen zweifacher Verwaltungsstrafe Forderung gegen unbekannt Anmerkung: Sofern es sich um einen eindeutig nachgewiesenen unbewussten Polizei Irrtum handelt und dieser dem Einbringer in schriftlicher Form übermittelt wurde, wird die Anzeige zurückgezogen. Text: Gesamtsachverhalt.
  • 2013-10-11 Von E-Mail Eingang Bestätigung.
  • 2013-11-26 Straferkenntnis  GZ: S 130.307/ML/2013 Polizeikommissariat Meidling Hohenbergstr. 1A Hofbauer Sandra Zimmer 23A…….. Begründung: Die im Spruch bezeichnete Verwaltungsübertretung wurde auf Grund des Meldungsregisters in der vorliegenden Anzeige als erwiesen angenommen und wird vom Beschuldigten auch nicht bestritten. Der von dem Beschuldigten eingezahlte Strafbetrag der Anonymverfügung von € 42.-- ist bei der Behörde zu spät eingelangt. Das Einlangen des Strafbetrages am Konto der Behörde ist maßgeblich und nicht der Einzahlungstag der Beschuldigten. Das heißt , der Beschuldigte hat den Strafbetrag nach Ablauf der dafür vorgesehenen Frist (25.06.2013) am 26.06.2013 überwiesen, also verspätet und somit ohne Rechtsgrundlage, daher musste eine Strafverfügung erlassen werden. Der bereits eingezahlte Betrag der  Anonymverfügung  wird gem. § 49a Abs. 9 VSTG auf die Strafe angerechnet. Sohin war spruchmäßig zu entscheiden. Bei der Strafbemessung kam dem Beschuldigten der Milderungsgrund für die verwaltungsstrafrechtliche Unbescholtenheit zu gute. Die Kostenentscheidung ist in der der bezogenen Gesetzesstelle begründet. ………..     56 - 42 + 10 = € 24;--
Diener des Staates Ende Anfang
 
  PRÄAMPEL Adresse
Der Verantwortliche für die private  hat keinerlei Einfluss auf die Gestaltung und die Inhalte der externen gelinkten Seiten und die extern angefügte Werbung. Alle Texte sind geschlechtsneutral, die Bezeichnung Experte gilt auch für Expertin. Für alle im Webring aufgerufene Seiten gilt der Haftungsausschluss. Copyright, Marken und Produktnamen aller Einspielungen bleiben Eigentum der jeweiligen Autoren, der Inhalt - Verantwortlichen bzw. der Link- und Titelhalter.
Ende Anfang Inhalt   A-Z LOGO